Dr.Stephan Extra

Fragen

und Antworten

1. Übernimmt meine Krankenkasse die Therapiekosten bei Ihnen?

Da ich ausschließlich privatärztlich tätig bin, können gesetzliche Krankenkassen keine Kosten übernehmen. Private Krankenkassen übernehmen für einen Großteil der Therapien die Kosten, nämlich immer dann, wenn es sich um die Behandlung von Krankheiten oder Störungen handelt. Ehe-, Paar und Familientherapien sind i.d.R. kein Bestandteil des Leistungskataloges privater Krankenkassen. Dasselbe gilt auch für Coaching, das definitiv nicht der Behandlung von Störungen oder Krankheiten dient.

2. Mit welchem Honorar muss ich für die Treffen mit Ihnen rechnen?

Für Leistungen, die von den privaten Krankenkassen oder Beihilfestellen übernommen werden: zwischen 90,00 Euro und 140,00 Euro. Für die Erstgespräche (30 Minuten), die einem ersten Kennenlernen dienen, entsteht entsprechend den Ziffern der Gebührenordnung für Ärzte 806 und 801 ein Honorar von 67,00 Euro. Am Ende der Treffen oder der Therapiestunden bekommen Sie eine Rechnung ausgedruckt. Der Rechnungsbetrag ist dann sogleich in bar zu bezahlen. Bei längerwährenden Therapien bekommen sie monatlich Rechnungen zugesendet.

Paar-/Ehetherapien, Coaching, Hilfe in persönlichen Lebenskrisen und Katastrophen:
150,00 Euro pro Stunde (entsprechend 50 Minuten).

3. Mit wie vielen Therapiestunden muss ich i.d.R. rechnen?

Dieses ist verständlicherweise individuell sehr unterschiedlich. Als Anhalt kann Folgendes gelten:

  • Coaching: 5 – 15 Stunden
  • Paar-/Ehetherapien: durchschnittlich 10 – 15 Stunden
  • Therapien in schweren Lebenskrisen: 15 – 30 Stunden
  • Lebensberatung: 5 – 10 Stunden
  • Tiefgreifende psychische Probleme: 30 – 75 Stunden

4. Wie häufig sind die Treffen?

I.d.R. einmal pro Woche. In solchen Fällen, wo Bedrückung und emotionaler Aufruhr sehr hoch sind, sind besonders am Anfang einer Therapie höherfrequente Terminabsprachen sinnvoll, z.B. dreimal in der Woche. Manchmal ist es angezeigt, drei oder vier Therapiestunden in einem Block abzuhalten, weil auf diese Weise schnell ein neuer stabiler emotionaler Zustand erreicht werden kann. Im Rahmen der systemischen Paartherapie sind meist Doppelstunden bestwirksam, manchmal sogar dreifach Stunden.

5. Wie lange sind die Wartezeiten?

Unterschiedlich. Individuell. Manche Menschen können nicht mehr warten. Wo z.B. Kinder leidvoll einbezogen sind, wo Katastrophen drohen, wo zur „Erstversorgung großer seelischer Wunden“ schnelle Hilfe nötig ist, bemühe ich mich um rasche Terminfindung. Erstgespräche zum gegenseitigen Kennenlernen lassen sich immer schnell einrichten. Dann können bis zum Beginn regelmäßiger Treffen auch einmal einige Wochen vergehen. Wartelisten versuche ich zu vermeiden. Klare Zeitabsprachen sind mein Ziel.

6. Wie kann ich mit Ihnen Kontakt aufnehmen?

Am weitaus besten ist es, Sie schreiben mir per Post oder Email. Stellen Sie auf einer DIN A4 Seite dar worum es für Sie geht. Bitte Adresse, E-mail und Telefonnummer angeben. Innerhalb von 14 Tagen -außer in Urlaubszeiten- bekommen Sie von mir eine Rückmeldung in Form einer E-mail, eines Brief oder Anrufs. Wenn Sie mich zunächst persönlich kennen lernen möchten, so rufen Sie bitte in der Praxis an: 040 / 72015 05. Mein Personal wird mit Ihnen einen 30-Minuten-Termin vereinbaren. Wenn Sie erhöhte Diskretion benötigen, so sagen Sie dieses bitte. Es wird bei der Terminabsprache berücksichtigt. Für dieses Erstgespräch entsteht entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte ein Betrag von 67,00 Euro. Dieser Betrag kann nur in bar bezahlt werden. Noch besser ist es in solchen Fällen, mir persönlich zu schreiben. Ich selbst werde dann mit Ihnen einen Termin abstimmen.

7. Wie können Sie mir helfen?

Sie haben in mir als Arzt und Therapeuten einen Menschen, mit dem Sie real nichts verbindet. Eine freie kommunikative Beziehung. Sie schildern Ihr Problem, stellen Ihre Emotionen dar, die Sie belasten, die inneren Zustände aus denen Sie heraus kommen möchten. Wir finden gemeinsam neue Möglichkeiten, Klärungen, Klarheit, Entscheidungen, Lösungen, manchmal Erlösungen. Es ist mein Wissen und meine Erfahrung mit weit mehr als 10.000 Therapiebegegnungen als Arzt und Psychotherapeut, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wenn es notwendig ist, sofort Entlastung zu verschaffen, habe ich als Facharzt die Möglichkeit, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen auszustellen, Medikamente zu verschreiben, gutachterlich tätig zu werden oder - wenn nötig und sinnvoll - stationäre Behandlung einzuleiten. Aus vielen Jahren Erfahrung kann ich Ihnen die besten Kliniken empfehlen.

8. Welche Qualifikationen haben Sie?

Seit 35 Jahren bin ich Arzt, seit 30 Jahren Allgemeinarzt in selbständiger Praxis. Seit fast 25 Jahren bin ich Psychotherapeut und seit 12 Jahren bin ich zusätzlich Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Für diesen Facharzt ist eine zusätzliche fünfjährige Ausbildung notwendig, die sich konzentriert mit dem Seelischen, den Beziehungen zwischen Körper, Geist und Seele und den Beziehungen zwischen Einzelindividuen und Beziehungsumfeld beschäftigt. Dabei habe ich zusätzlich in weit mehr als 10.000, oftmals sehr herausfordernden, therapeutischen Begegnungen meine Erfahrungen gesammelt. Durch meinen Arztberuf bin ich immer sehr nahe am Menschen, seinem Schicksal, seinem Leid, seinen körperlichen und seelischen Schmerzen gewesen. Zu vielen Fragen der Persönlichkeitsentwicklung, seelischen Leides, Beziehungsproblemen, pädagogischen Fragestellungen, therapeutischen Konzepten sowie philosophisch-religiösen Gedanken habe ich geschrieben (siehe Behandlungsgebiete).

9. Wie finde ich Ihre Praxis?

Mein Praxis befindet sich in 21465 Wentorf bei Hamburg, Haupstrasse 7a.

Wentorf liegt im Grüngürtel von Hamburg, 20 km östlich vom Zentrum, unmittelbar an der Landesgrenze. Hamburg ist an das internationale Verkehrsnetz angebunden durch den Hauptbahnhof (ICE- und EC- Verbindungen) und den Flughafen Fuhlsbüttel. 

Autofahrer fahren aus Hamburg kommend Richtung Bergedorf, von dort die Wentorfer Straße (B 207) bis zur Ortsmitte. Dort links in die Hauptstraße einbiegen. Nach 100 m links durch den Torweg. Parkplatz direkt am Haus.

Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden sie hier.