Dr. Matthias Stephan -  Angst

Angst

Einleitung

Angst ist neben Scham, Schuld und Ekel eine der vier Schutz-Emotionen. Wenn Angst den Bezug zur erlebten Realität verliert, wird sie zur schweren Krankheit. Nicht anders als sinnloser Schmerz. Panikattacken, Phobien, generalisierte Ängste, oftmals chronifiziert, nehmen den Menschen die freiheitliche Leichtigkeit des Lebens.

Es gibt Medikamente und es gibt erfolgreiche psychotherapeutische Methoden.
Meist ein längerer, manchmal auch langer Genesungsprozess. Am Ende steht nicht immer völlige Befreiung, aber doch immer Erleichterung.